Als Diplom Musiklehrer weiß ich um die hohen Anforderungen des täglichen Übens eines Instrumentes, körperlich wie auch geistig-emotional. Obwohl das Üben große Freude bereitet, wird doch die Beanspruchung von Körper und Geist oftmals unterschätzt, so dass u. U. körperliche Beschwerden wie muskuläre Verspannungen oder Bewegungsblockaden auftreten können, die das Musizieren mitunter stark beeinträchtigen. Auch geistig-emotionale Überlastungen aufgrund des hohen Perfektionsanspruchs können das Instrumentalspiel negativ beeinflussen.

 

Das Qigong hilft dem Musiker seine körperlichen Fähigkeiten in allen Facetten zu erhalten oder wiederzuerlangen, und die spielerischen Fertigkeiten sogar weiterzuentwickeln.

 

Durch eigene leidvolle Erfahrung habe ich selbst mit Hilfe des Qigong-Taininges meine körperlichen Beschwerden gemeistert und mein Musizieren allgemein verbessert. Die wirkungsvollen Übungen, die ich zusätzlich zum Qigong speziell für Musiker entwickelt habe, verhelfen dem Menschen auf einem guten und einfachen Weg zu einem "gesunden" und beschwerdefreien Musizieren.

 

In individueller Betreuung oder auch im größeren Rahmen in Form eines Seminars, z.B. für Musiklehrer oder -studenten, wird Ihnen als Klient in einfacher und klarer Weise vermittelt, wie Sie sich selbst mit Hilfe der Übungen von einschränkenden Verspannungen und Blockaden befreien können, um Ihr Instrumental- spiel mit Leichtigkeit und ohne Mühe oder Schmerzen wiederaufzunehmen.